Kurzer Bericht über die Präsentation der Wiederbelebung der Urindogermanischer Sprache in Toulouse, in der “Forom des Langues et Cultures du Monde”

Automatic translation from the English version, as of June 2th, 2008.

Ebenso wie Prof. Feraud, aus der Russischen stehen im Forum des Langues de Toulouse, beschreibt die Veranstaltung gestern, mit dem öffentlichen Reaktion auf die Präsentation des Projekts der Wiederbelebung der Urindogermanische Sprache:

Es war eine gute Teilnahme an dem Forum Sprache, vielleicht in die Tausende. Einige Hunderte von Flugblättern verteilt wurden bei den Besuchern – ein Beispiel von 4 Broschüren in A4-Größe.

Wir haben in Kontakt mit vielen Sprache Verbände und Gruppen mit variabler Reaktionen:

* Beschwerden über die complexitiy von Urindogermanischen Deklinationen von einigen Rednern der Nicht-flektierte Sprachen.
* Polite und positive Aufnahme von den meisten anderen stehen die Vertreter der europäischen Sprachen.
* Sehr gutes Verständnis der Grundlagen des Projekts vor allem von der indischen und der Moderne Hebräisch sind, wegen der offensichtlichen Gründen.
* Zukunft Kooperationen mit anderen Language Association und einer europäischen Institution von Toulouse sind vorhersehbar ist, dank der Kontakte aus.
* UND, einige Kritiker auch aus der Esperanto-Stand: “die Sprache für die Europäische Union bereits vorhanden ist, es ist Esperanto …” 😕

Ihr Team der Indogermanischer Sprache.